Programm von 2019

Vom 11. - 15. November 2019 in Frankfurt am Main

  • Finanzwelt – Quo vadis?

    Die EU hat einen umfangreichen Aktionsplan zum Thema Sustainable Finance entwickelt. Welche Auswirkungen hat das auf die Finanzwirtschaft und welchen Beitrag muss sie leisten, um den Wandel voranzubringen und Ziele wie das Pariser Klimaabkommen zu erreichen?

    Eröffnung: Melanie Nolte, Vizepräsidentin IHK Frankfurt, Staatssekretär Dr. Philipp Nimmermann, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

    Vortrag: Dr. Gerhard Schick, Geschäftsführender Vorstand und Gründer Bürgerbewegung Finanzwende e.V.

    Podium: Karin Dohm, Global Head of Governmental Affairs Deutsche Bank, Sanika Hufeland, Managing Director Institute for Social Banking, Dr. Gerhard Schick

    Moderation: Philipp Krohn, Journalist FAZ

    Musik: Julia Glotzbach, Saxophonistin

    • IHK Frankfurt, Ludwig-Erhard-Saal, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt am Main
    JETZT ANMELDEN
  • „CumEx - der größte Steuerraub der Geschichte“

    Der CumEx-Skandal ist einer der größten Steuerraubzüge der Geschichte. Geld, das Kindergärten, Schulen und Pflegeeinrichtungen zugutekommen sollte, wurde den Institutionen von einigen Bankern, Steuerberatern und Investoren entzogen. Dabei handelte es sich um mehr als 55 Milliarden Euro. Gespräch und Diskussion über ethische Geldanlage, notwendige Konsequenzen aus dem Skandal und was getan werden muss, um solche Vorfälle künftig verhindern zu können.

    Es diskutieren Olaya Argüeso (Chefredaktion Recherchenetzwerk Correctiv), Prof. Dr. Bernhard Emunds (Leiter Nell-Breuning-Institut), Dr. Hermann Falk (Vorstand GLS Treuhand) und Heike Hofmann (stellv. Vorsitzende SPD Landtagsfraktion). Durch den Abend führt der Journalist Justus von Daniels.

    • Haus am Dom, Domplatz, 60311 Frankfurt am Main
    JETZT ANMELDEN
  • Kapital entdeckt Klima

    Der Trend zur nachhaltigen Geldanlage wird sich an den Märkten durchsetzen. Da sind sich Banker, Fondsmanager und Investoren mittlerweile sicher. Für Deutschlands Großkonzerne könnte das zum Problem werden. Hier gibt es noch nicht viele Vorbilder in Sache Klimaschutz und Einhaltung der SDG´s. Was können wir tun? Die Thematik wird immer dringlicher.

    Impuls-Vortrag: Prof. Dr. Christian Klein, Lehrstuhl für Corporate Finance, Universität Kassel

    Podium: Prof. Dr. Klaus-Michael Ahrend, Vorstand HEAG Holding, Prof. Dr. Christian Klein, Ingo Speich, Leiter Nachhaltigkeit & Corporate Governance, Deka Investment, Heinz-Thomas Striegler, Finanzdezernent EKHN, Berenike Wiener, Head of CSR and Sustainable Finance Evangelische Bank

    Moderation: Elke Pickartz, Wirtschaftsjournalistin

    • Evangelische Akademie, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main
    JETZT ANMELDEN
  • Energiewende, Steuerwende, Verkehrswende... Welche Rolle spielt Geld bei der Wende zu mehr Nachhaltigkeit?

    Geld hat einen großen Hebel, wenn man es richtig einsetzt. Wie können z.B. Preise von Waren, die alle tatsächlichen Kosten beinhalten, oder eine ökologischen Steuer- und Subventionsreform Anreize zu mehr Nachhaltigkeit, Klimaschutz und auch sozialen Aspekten schaffen? Gemeinsam wollen wir diskutieren, welchen Einfluss jeder Einzelne haben kann und wo es Veränderungen am gesamten Wirtschafts- und Finanzsystem bedarf.

    Vorträge und Podium: Prof. Dr. Harald Welzer, Direktor FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit, Prof. Dr. Dr. Felix Ekardt, Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik, Dr. Katharina Reuter, UnternehmensGrün e.V.

    Moderation: Heike Leitschuh, Buchautorin und Moderatorin

    • Frankfurt School, Adickesallee 32-34, 60322 Frankfurt am Main
    JETZT ANMELDEN
  • Banken und Menschenrechte

    Wie nachhaltig und fair sind Banken im Bereich Menschenrechte? „Unternehmen dürfen die Rechte anderer nicht verletzen“, hielt der frühere UNO-Sonderbeauftragte für Unternehmen und Menschenrechte, Professor John Ruggie, fest. Das gilt nicht nur für Industriefirmen und ihre Lieferketten. Das gilt auch für Banken und ihre Kredit- und Anlageentscheidungen.

    Impuls-Vortrag: Dr. Alicia Hennig, Dozentin für Wirtschaftsethik an der Southeast University, Nanjing, China

    Podium: Richard Buch, Projektleiter Fair Finance Guide, Facing Finance e.V., Dr. Alicia Hennig, Helmut Törner-Roos, Zentrum Ökumene der Ev. Kirche Hessen-Nassau und der Ev. Kirche Kurhessen-Waldeck, Peter Jonach, Abteilungsdirektor Bankenverband

    Moderation: Dr. Brigitte Bertelmann, Dipl. Volkswirtin

    • Haus am Dom, Domplatz, 60311 Frankfurt am Main
    JETZT ANMELDEN

Veranstalter

  • Evangelische Bank

    Evangelische Bank eG

    Die Evangelische Bank eG ist ein genossenschaftlich organisiertes, nachhaltiges Kreditinstitut. Als moderner Finanzdienstleister bietet sie Spezial-Know-how und umfassende Finanzlösungen für den kirchlich-diakonischen [mehr...]

  • GLS Bank eG

    GLS BANK eG

    Die GLS Bank ist eine Bank, die mit dem Geld ihrer Kundinnen und Kunden nicht spekuliert, sondern Kredite an nachhaltige Unternehmerinnen und Unternehmer vergibt, die sozial, ökologisch und [mehr...]

  • Oikocredit Förderkreis Hessen-Pfalz e.V.

    Oikocredit

    Förderkreis Hessen-Pfalz e.V.

    Die Ökumenische Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit engagiert sich seit 1975 für weltweite Gerechtigkeit. Sie bietet eine sozial wirksame [mehr...]

  • Triodos Bank NV

    Triodos Bank N.V.

    Die Triodos Bank ist Europas führende Nachhaltigkeitsbank. Die 1980 in den Niederlanden gegründete Direktbank finanziert mit dem Geld ihrer Kunden konsequent den positiven Wandel in der Gesellschaft. [mehr...]